MASERATI 3500 VIGNALE

101.1405
Preis auf Anfrage

1963 MASERATI 3500 VIGNALE SPIDER

History and Details!

Bei seiner Vorstellung auf der Genfer Autosalon 1957 markierte Maseratis neuer 3500 GT einen bedeutenden Wendepunkt für den legendären italienischen Sportwagenhersteller. Bis zu diesem Zeitpunkt war Maserati ein Boutique-Autobauer, der sich darauf konzentrierte, Rennwagen für Grand-Prix- und Sportwagen-Wettbewerbe zu bauen, während die Straßenfahrzeuge im Wesentlichen dünn verkleidete Rennwagen waren, gebaut und verkauft, um die Rennabteilung zu finanzieren. Aber als ihre sportlichen Erfolge nachließen und der Absatz von Rennwagen sich verlangsamte, kämpfte die Firma darum, sich über Wasser zu halten. Um im Wettbewerb mit Ferrari, Aston Martin und Jaguar konkurrenzfähig zu bleiben, benötigte Maserati ein flexibles, zuverlässiges und zweckorientiertes GT-Fahrzeug, das in der Lage war, in ausreichendem Maße zu produzieren, um den Gewinn des italienischen Herstellers zu steigern.

Mit der Ankunft des viel erwarteten 3500 GT hatte Maserati endlich sein erstes Auto speziell für die Serienproduktion entwickelt um die Firma vor dem Bankrott zu retten. Trotz seines Strebens nach Massenproduktion war der 3500 GT immer noch ein exklusives, für den Kenner gebautes Automobil. Auch im Namen der Produktion hat Maserati nicht an Stil oder Performance gespart. Im Herzen des 3500 GT war ein 3,5-Liter-Twin-Cam, Doppel-Plug-Inline-Sechs, die fast 250 PS auf einem Trio Weber-Vergaser produziert. Der Motor ist ein direkter Nachkomme der Sportwagen 350S und 300S sowie der legendären 250F Grand Prix. Trotz der erstaunlichen $ 13.000 Preisschild im Jahr 1960 erwies sich der 3500 GT als beliebt bei den Käufern, mit einer Produktion von 2.400 Einheiten zwischen 1957 und 1964 und brachte das Unternehmen auf Erfolgskurs.

Während die meisten der 3500 gebauten GTs von Carrozzeria Touring mit geschlossener Coupé-Karosserie verkauft wurden, kamen nur 245 sehr glückliche (und wohlhabende) Käufer in den prächtigen, offenen Spyder von Carrozzeria Vignale. Ein Blick und es ist leicht einzusehen, warum der 3500 GT Vignale als direkter Konkurrent zum Ferrari 250 California in Maranello gesehen wurde. Der 3500 GT Spyder war eine wunderschönens Fahrzeug mit einer typisch italienischen Balance aus Zurückhaltung und Flair. Wagemutige Beobachter könnten ein wenig von den 250 California in Form der hinteren Viertel bemerken, was kein Zufall ist, da der neue Maserati als direkter Konkurrent zu Ferraris 250er-Autos gesehen wurde. Aber dank der kräftigen Inline-Sechs hat der Maserati einen einzigartigen Charakter behalten und bietet reichlich Leistung, um seinem atemberaubenden guten Aussehen zu entsprechen. Heute zu den typischsten italienischen Grand Touring-Autos der 1960er Jahre gezählt.

Wir freuen uns sehr, diesen beeindruckenden Maserati 3500 GT Vignale Spyder von 1963 zu präsentieren; Fahrgestellnummer 101.1405. Gemäß den beigefügten Dokumenten von Maserati Classiche wurde dieses atemberaubende Automobil im Sommer 1962 über den Autosalone Renzo Bordese an einen italienischen Käufer in Turin geliefert. Das Fahrzeug war sehr gut ausgestattet, mit Borrani Speichenrädern und ZF 5-Gang-Getriebe. Das Build Sheets zeigt auch dass es in der aktuellen Ausstattung ausgeliefert wurde. Diese schöne Vignale wurde mehrere Jahre in Italien gefahren, bevor sie 1969 in die Vereinigten Staaten importiert wurde, wo sie viele Jahre in Kalifornien und Texas verbrachte. Das Fahrzeug wurde kürzlich komplett und hochklassig restauriert und Ende 2017 fertiggestellt. Im Original-Farbton von Blue Sera, der das neue Rossa-Leder ergänzt, erscheint die atemberaubende Karosserie von Vignale in ihrer dunkelblauen Lackierung in edlem metallischem Glanz.

Ein auffälliges rotes Ledercockpit bietet einen schönen Kontrast zur metallisch blauen Lackierung. Die Sitze, die Türverkleidungen, die Mittelkonsole und die Hutablage sind in geschmeidigen roten Fellen gehalten und präsentieren sich in frisch restauriertem Zustand. Das dunkelblaue Haartz Canvas Soft Top ergänzt die Lackierung sehr gut und ist komplett gefüttert für komfortables Cruisen auch bei hoher Geschwindigkeit. Das Armaturenbrett ist ebenfalls in einem sehr guten und edlen  Zustand. Der hochwertige Werkzeugsatz und der Wagenheber sind in den Original-Taschen enthalten, und selbst die extrem seltene gesteppte Kofferraummatte und die Haubenisolierung sind intakt und in einem erstaunlichen Originalzustand.

Im Rahmen der Restaurierung wurde der Motorraum umfassend bearbeitet.  Die damalige sehr anfällige Injection Einheit wurde durch einen wesentlich zuverlässiger Dreifach-Weber Vergaser Motor ersetzt. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass der ursprüngliche, von Maserati verifizierte und dokumentierte Block noch vorhanden und im Kaufpreis enthalten ist.

Ein absolutes Dream Car und Best of the Best.

Please ask for price!

 

.

 
Newsletter
Bleiben Sie immer auf dem neuesten Stand.